Trockenbauarbeiten

Unsere Leistungsangebot im Trockenbau

 

  • Trennwände in Leichtbauweise
  • Abgehangene Decken
  • Einbau von Türen, Zargen und Fensterelementen in Leichtbauwände
  • Dachgeschossausbau
  • Bodenlegearbeiten
  • Spachtelarbeiten

 

In all diesen Bereichen, beraten und betreuen wir Sie mit allergrößter Sorgfalt. Wenn es um Fragen im Trockenbau geht, sind wir für Sie jederzeit der stärkste Partner, sowohl im Raum Essen, dem gesamten Ruhrgebiet als auch in ganz NRW.


Unsere Beratung und jedes unserer Angebote sind selbstverständlich kostenlos.

Scheuen Sie sich also nicht, bei jeder Frage rund um den Trockenbau gerne anzurufen und einen kostenfreien Beratungstermin zu vereinbaren.

 

Benötigen Sie Fachkompetenz bei Ihrem  nächsten Projekt?

   

Was zeichnet den Trockenbau eigentlich aus?

 

Durch das schnellere und kostengünstigere Bauen im Trockenbau, als zum Besipiel Mauerwerk, wird diese Bauweise zunehmend bevorzugt. Aufgrund des breiten Spektrums, erfüllt der Trockenbau bauphysikalische Anforderungen, so wie den Brand-, Wärme-, Feuchte-, Kälte- und Strahlenschutz. Den erforderlichen Schallschutz erreicht man im Trockenbau zudem besser, als bei einer Mauerwerk. Die flexible Bauweise im Trockenbau, bietet unendliche Lösungen für Ihre Probleme im Innenausbau.

 

Dachgeschossausbau

Im Dachgeschoss erreicht man mit fachgerechtem Ausbau in Trockenbauweise, eine höchst effiziente Wärmedämmung mit minimaler Platzeinnahme. Da im Dachgeschossausbau meist jeder Zentimeter Goldwert ist, ist auch hier der Trockenbau die optimale Lösung.

 

Trennwände im Trockenbau

Raumtrennwände in Trockenbauweise, können sowohl als gerade oder gebogene Wandflächen erstellt werden. Dies lässt einen großen Spielraum in Ihrer Gestaltung und dem Innenausbau. In die Trockenbauwände können auch Fenster- und Türelemente iintegriert werden, so ist es ein Leichtes große Flächen in nutzbaren Raum zu teilen. Freistehende Trockenbau-Raumsysteme ermöglichen es, in Hallen Maschinen zu Kapseln, Büros oder gesonderte Lagerflächen zu erstellen.

 

Eine solche Trockenbau-Wand, besteht meist aus einem Metallständerwerk und einer beidseitig, ein- oder mehrlagigen (je nach bauphysikalischer Anforderung) Beplankung mit Gipskartonplatten.

 

Behandlung der Oberflächen

Die Oberfläche der Trockenbau-Wand wird, je nach Anforderung, daraufhin verspachtelt. Die Verspachtelung von Trennwänden (oder abgehängten Decken) im Trockenbau, gliedert sich in 4 Qualitätsstufen

 

Die vier Qualitätsstufen der Verspachtelung im Trockenbau

    

Qualitätsstufe 1 (Q 1)

Hier sprechen wir von der einfachsten Verspachtelungen für Oberflächen, an die keine optischen (dekorativen) Anforderungen gestellt werden. Hier handelt es sich um eine Grundverspachtelung (Q 1).

Diese Qualitätsstufe 1 eignet sich zum Beispiel für:

  • das Auftragen von Fliesen oder anderen keramische Belägen

 

Qualitätsstufe 2 (Q 2)

Die Verspachtelung nach Q 2 entspricht der früheren Standardverspachtelung. Nach der Grundverspachtelung (Q 1) müssen die Fugen, Schraubenköpfe, Innen- und Außenecken sowie Anschlüsse bis zum Erreichen eines stufenlosen Übergangs zur Plattenoberfläche angeglichen werden. Für das Erreichen der Qualitätsstufe Q 2 ist es notwendig, dass die erforderlichen Trocknungszeiten eingehalten werden.

Qualitätsstufe 2 eignet sich für:

  • mittel und grob strukturierte Wandbekleidungen, z. B. Tapeten wie Raufasertapeten
  • matte, füllende Anstriche/Beschichtungen (z. B. Dispersionsanstriche), die manuell – mit Lammfell- oder Strukturrolle – aufgetragen werden
  • Oberputz ab 1 mm Korngröße

 

Qualitätsstufe 3 (Q 3)

Q 3 ist eine Sonderverspachtelung für erhöhte Anforderungen an die gespachtelte Oberfläche. Dementsprechend sind neben der Grund- und Standardverspachtelung (Q 1 und Q 2) noch weitere Arbeitsgänge notwendig. Für das Erreichen der Qualitätsstufe 3 muss die Kartonoberfläche einmal überspachtelt und mit der Glättkelle scharfkantig abgezogen werden (Porenverschluss). Erforderliche Trocknungszeiten zwischen den Spachtelgängen sind einzuhalten.

Qualitätsstufe Q 3 eignet sich für:

  • fein strukturierte Anstriche und Beschichtungen
  • Oberputz, dessen Körnung nicht mehr als 1 mm beträgt

 

Die Königsklasse – Qualitätsstufe 4 (Q4)

Q 4 erfüllt die höchsten Anforderungen an die gespachtelte Oberfläche. Dafür muss die gesamte Oberfläche vollflächig deckend überspachtelt oder abgestuckt werden. Für das Erreichen der Qualitätsstufe Q 4 ist es notwendig, dass die erforderlichen Trocknungszeiten eingehalten werden.

Qualitätsstufe 4 eignet sich für:

  • glatte oder strukturierte Wandbekleidungen mit Glanz, z. B. Metall- oder Vinyltapeten
  • Lasuren oder Anstriche/Beschichtungen bis zu mittlerem Glanz
  • Stuccolustro oder andere hochwertige Glätt-Techniken

(Quelle: Rigips)

 

Die Trockenbaudecke - Effizient und Vielseitig

   

Die Trockenbaudecke ist die Charaktergebene Variable in einem Raum. Ob schlicht weiss und glatt, oder als optisches Highlight mit eingebauten LEDs und Absätzen, abgehängte Decken in Trockenbauweise erfüllen jeden noch so anspruchsvollen Wunsch.

 

Deckenkonstruktionen

Abgehängte Decken sind die effizienteste Lösung um Massive Deckenkonstruktionen, oder auch Installationen (Rohre, Kabel, etc.) zu verdecken. Neben der klassischen Beplankung einer Metallunterkonstruktion mit Gipskartonplatten, gibt es unter anderem akustisch wirksame Mineralfaserdecken (OWA, Knauf, etc.), Holz- und Gipskassettendecken. Die akustische Optimierung von Büros, Schulklassen, Theatern, etc. ist mit Trockenbaudecken ein leicht zu erreichendes Ziel.

 

Bodensysteme

Auch Bodensysteme können im Trockenbau realisiert werden. Durch die trockene Verarbeitung, ist der Trockenestrich eine ideale Problemlösung bei statischen Hürden am Bauvorhaben. Auch im Brandschutz sind Trockenestrich-Systeme vielseitig Nutzbar. Die Nivellierung eines ungeraden Bodens, stellt mit solchen Bodensystemen auch kein Problem dar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trockenbau Team Tosuni, Raum Essen, Ruhrgebiet und ganz NRW (D.S. Moura Tosuni)

Anrufen

E-Mail